20170813_085147.jpgriverside1.jpgriverside2.jpg20170727_133312.jpg20170814_144931.jpg20170813_113707.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

ich grüße Sie mit den Worten des Apostel Paulus:

Ich bete darum, dass eure Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und aller Erfahrung.“                                                                                         ( Philipper 1,9 )

In diesem Vers ist Beten proseúchomai, ein vor allem

 

zielgerichtetes Gebet, gerichtet auf ein stetiges

 

Wachstum an Erkenntnis und Erfahrung der Liebe

 

Gottes. Ich denke beim Lesen dieser Worte auch daran,

 

dass es heißt: GOTT will, dass alle Menschen gerettet

 

werden und zur  Erkenntnis der Wahrheit  kommen.



Um an Erkenntnis und Erfahrung der Liebe Gottes zu

 

wachsen, bedarf es jedoch der Umsetzung einiger

 

elementarer Imperative, welche Jesus Christus als

 

das wichtigste Gebot bezeichnet:> Du sollst GOTT

 

lieben von ganzem Herzen

 

und mit all deinen Kräften und du sollst deinen

 

Mitmenschen lieben, wie dich  selbst.<

 

So kurz und klar dieses Doppelgebot der Liebe einerseits

 

ist, bleibt die Umsetzung und Realisierung für uns eine

 

lebenslange Herausforderung und Aufgabe andererseits.

 

In diesem Kontext sehe ich auch die folgende Weisheit

 

des Buddhismus: Jeder Mensch wünscht sich ein

 

glückliches und sinnerfülltes  Leben. Um dies zu

 

erreichen sei :

 

  1. Liebevoll und friedfertig

  2. Achtsam und gegenwärtig

  3. Sorglos und gelassen

  4. Genieße ( aber nicht auf Kosten anderer).



In diesem Sinne freue ich mich auf gemeinsame gute

 

Erfahrungen mit Ihnen im Wachsen der Erkenntnis der

 

Liebe Gottes , obgleich leider nur für eine begrenzte

 

Zeit bis Ihr Pfarrbereich „ordentlich“ besetzt ist.



Mit besten Grüßen

und bleiben Sie behütet und gesegnet

 

Ihr Pfr. Alfredo Rockstroh.